Zielgruppe

Zielgruppe

Wer soll Ihr Produkt kaufen?

Da die Bedürfnisse der Menschen stets unterschiedlich sind, bedienen Sie, egal wie toll Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ist, nur einen Teil vom Gesamtmarkt. Sie sind nur dann in der Lage Ihre Kunden passgenau anzusprechen, wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen und zuvor definiert haben. Durch die Definition der Zielgruppe können Sie nicht nur Zeit und Geld sparen, sondern verhindern auch, dass Sie Ihr vorhandenes Potenzial verschenken.

Selbst wenn Sie passend für eine Zielgruppe das perfekte Produkt, das die Probleme und Bedürfnisse der Kunden löst, anbieten, aber Sie zuvor für Ihr Produkt eine falsche Zielgruppe definiert haben, werden Ihre potenziellen Kunden nie in Ihr Fachgeschäft kommen und das Produkt kaufen.

Um dieses Problem zu verhindern, ist es wichtig, die Zielgruppe so präzise wie möglich zu definieren. Die Definition der Zielgruppe ist die Basis für die Marktsegmentierung und die Positionierung des Produktes. Das Ziel der Analyse ist es, ein auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe ausgerichtetes Produkt anzubieten. Die Zielgruppendefinition hilft Ihnen nicht nur die Bedürfnisse Ihrer Kunden kennenzulernen, sondern ermöglicht Ihnen auch, eine spezifischere Marktanalyse durchzuführen und das Produkt optimal zu positionieren und zu bewerben.

 

Generell sollten Sie bei der Zielgruppendefinition auf zwei Punkte achten:

  1. Charakterisierung der Kunden
  2. Zahlungsbereitschaft der Kunden

 

Die Charakterisierung der Zielkunden sollte dabei so genau wie möglich vorgenommen werden. Achten Sie bei der Definition der Zielgruppe auf Eigenschaften wie Geschlecht, Alter, Wohnort und Bildungsgrad, aber jedoch z.B. auch auf Hobbys, Probleme, Bedürfnisse, Herausforderungen und Ziele der Kunden.

 

Die Zahlungsbereitschaft der Zielkunden lässt sich einerseits über das durchschnittliche Einkommen Ihrer Zielgruppe definieren, anderseits über den Nutzen, den Ihr Produkt dem Zielkunden bietet. Dabei setzt das Einkommen den generellen Rahmen für die Preise Ihrer Produkte und der Wert des Nutzens liefert Ihnen die Preiskategorie innerhalb des Rahmens.

 

Anhand der beiden Bereiche können Sie Ihre Zielgruppe genau definieren und dementsprechend Ihre Produkte bewerben und Ihr Sortiment auf Ihren speziellen Zielkunden ausrichten.

Um bei der Planung nicht nur ein abstraktes Zielgruppenmodell zur Verfügung zu haben, können Sie Ihrem Zielkunden ein Gesicht geben. Diese Definition eines speziellen Kunden nennt sich im Marketing Persona. Hierbei ist es wichtig, dass der Kunde allen Kriterien der zuvor definierten Zielgruppe entspricht und diese verkörpert. Eine definierte Persona könnte wie folgt aussehen:

  • Das ist Sebastian
  • Sebastian ist 42 Jahre alt und wohnt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Stuttgart
  • Er ist Diplomingenieur und leitet ein Unternehmen in der Metallindustrie
  • In seiner Freizeit spielt er Tennis und ist leidenschaftlicher Skifahrer
  • Sein Nettogehalt beträgt 4.500,00 € im Monat
  • Um sich zu informieren liest Sebastian Zeitungen wie die FAZ oder Lokalzeitungen
  • Ebenso liest er verschiedene Fachartikel im Internet oder in Wirtschaftsmagazinen
  • Sebastian nutzt  Social Media Netzwerke wie Facebook, Instagram und Xing